Imholz Stiftung Logo
  • Was wir tun
  • Gesuche an uns
  • Marktplatz
  • News
  • Wer wir sind
  • Spenden
  • Kontakt
  • DE

UNTERSTÜTZUNG PROJEKT TANSANIA

2022-56-TZA-SDG 4 / Verein Jambo Bukoba

SDG 4: Hochwertige Bildung

Verein Jambo Bukoba e.V., München, Deutschland

Land / Ort

Tansania, Stadt Bukoba, Region Kagera

Die Region Kagera liegt im äussersten Nordwesten von Tansania. Verwaltungssitz der Region ist Bukoba am Victoriasee. Die Stadt ist durch den regionalen Kaffeeanbau geprägt.

Tansania ist ein Staat in Ostafrika. Er liegt am Indischen Ozean und grenzt an Kenia und Uganda im Norden, Ruanda, Burundi und die DR Kongo im Westen und Sambia, Malawi und Mosambik im Süden.  

Das Land ist mit knapp 56 Millionen Einwohnern das nach Bevölkerung fünftgrösste Land Afrikas. Hauptstadt des Staates ist Dodoma; die grösste Stadt ist jedoch die Küstenstadt Daressalam. Es werden etwa 125 Sprachen gesprochen, grösstenteils Bantusprachen, aber auch nilotische und kuschitische Sprachen, Arabisch sowie einige indische Sprachen. Swahili, die meistgesprochene Sprache, ist auch die Amtssprache des Staates, und Englisch ist die allgemeine Arbeitssprache.

 

Allgemein

Der Verein Jambo Bukoba setzt sich ein für mehr Bildung, Gesundheit und Gleichberechtigung in Tansania, damit Kinder und Jugendliche bessere Zukunftschancen haben. Die Projekte werden von der Partnerorganisation Jambo for Development umgesetzt und begleitet. Dabei setzt man, neben dem Ansatz Sport für Entwicklung, auf den Ansatz der Hilfe zur Selbsthilfe. Die Regierung, Gemeinden, Eltern, Lehrkräfte und Schüler/innen werden aktiv eingebunden und übernehmen selbst Verantwortung.

Bildung:
Bessere Bildungschancen durch eine verbesserte Lernumgebung und das Erlernen von Life Skills

Gesundheit:
Ein gesundes menschenwürdiges Leben für Kinder durch Trinkwasser, Hygiene und Aufklärung.

Gleichberechtigung:
Gleiche Chancen für Frauen und Mädchen. Durch Empowerment, Aufklärung und den Zugang zu wichtigen Ressourcen.

 

Begünstigte

An der Buyekera Grundschule unterrichten zurzeit 29 Lehrer/innen 716 Schülerinnen und 687 Schüler. Für diese 1’403 Kinder stehen lediglich 18 Klassenzimmer zur Verfügung, d.h. ein Klassenraum für je 78 Schüler/innen. Für die Mädchen und Knaben ist es unter diesen Bedingungen sehr schwierig, konzentriert und motiviert zu lernen.

 

Projektunterstützung

Zwei neue Klassenzimmer für die Buyekera Grundschule

Durch Schulbauprojekte schaffen sie ein günstiges und nachhaltiges Umfeld für Kinder und Jugendliche, damit diese ihre Träume verwirklichen können.

Die Buyekera Primary School wurde von der Bezirksregierung als besonders bedürftige Schule gemeldet. Die Schule erhält somit als direkte Unterstützung ein Projekt zur Verbesserung der aktuellen Infrastruktur. Umfang und Inhalt des Projekts wurden im Rahmen einer Sitzung von Schule und Gemeinde im Jahr 2021 festgelegt. Es werden an der Buyekera Grundschule zwei Klassenzimmer errichtet und entsprechend der staatlichen Vorgaben ausgestattet.

Der Bau der neuen Klassenzimmer wird das Verhältnis von Klassenraum pro Schüler/in von aktuell 1:78 auf 1:70 verbessern.

Website Jambo Bukoba