Imholz Stiftung Logo
  • Was wir tun
  • Gesuche an uns
  • Marktplatz
  • News
  • Wer wir sind
  • Spenden
  • Kontakt
  • DE

UNTERSTÜTZUNG PROJEKT SCHWEIZ

2021-2022-CHE-SDG 3 / Verein Tenna Hospiz

SDG 3: Gesundheit und Wohlergehen

Verein Tenna Hospiz, Tenna, Schweiz

Land / Ort

Schweiz, Kanton Graubünden, Tenna

Das Walser Dorf im Safiental liegt auf einer Sonnenterrasse und ist mit einer ganzjährig befahrbaren Strasse und dem Postauto gut erschlossen. Wichtige Infrastruktur für ein Dorfleben, wie Laden, Post-Agentur, Restaurant und Hotel, Kirche, und Schule liegen zentral und werden von der einheimischen Bevölkerung gepflegt und gefördert.

 

Wohngemeinschaft “Alte Sennerei”, Tenna

In Tenna lebt seit August 2021 eine Wohngemeinschaft mit hoher Kompetenz in guter Betreuung im Alter und Palliative Care. Der Verein Tenna Hospiz hat dafür mit der “Alten Sennerei” ein innovatives Gebäude mit pflegegerechtem Wohnraum geschaffen. Der grössten Not der Menschen im letzten Lebensabschnitt, der sozialen Isolation und der Einsamkeit, wird mit einem ganzheitlich-umsorgenden Konzept der Betreuung und Begleitung entgegengewirkt.

 

Begünstigte

Die Wohngemeinschaft “Alte Sennerei” bietet ein stationäres Beherbergungs- und gegenseitiges Betreuungs-Angebot für Menschen, bei denen es zuhause nicht mehr geht. Aus der Zusammenarbeit mit ambulanten Diensten entsteht ein Ort, welcher “zwischen Heim und Daheim” ist, und gleichzeitig die immensen Leistungen und Belastungen der pflegenden Angehörigen entlastet.

Der dazugehörige Sozialraum erweitert die Wirkung des Projektes und erreicht viele Menschen lange bevor sie von zuhause weg müssen am Lebensende. Der Sozialraum schafft eine alter(n)sfreundliche Umgebung im abgelegenen Bergtal; durch aufsuchende Beziehungsarbeit entsteht eine sorgende Gemeinschaft, welche auch den Austausch zwischen Generationen pflegt. Zusätzlich organisiert dieser kulturelle Anlässe (Lesungen, Konzerte) von regionaler Ausstrahlung.

 

Sozialraum Café in der “Alten Sennerei”

Das Sozialraum Café in der “Alten Sennerei” ist Teil des Projektes Tenna Hospiz. Das Café verbindet die Wohngemeinschaft und die Bevölkerung im Safiental. Und es schafft Begegnungs- und Verpflegungsmöglichkeiten für Wanderer und Gäste im abgelegenen Bergdorf. Hier treffen sich die Generationen, kommen Schüler zum Mittagstisch, Dorfbewohnerinnen zur Jassrunde, die Pfarrerin zum Seelsorge-Gespräch, Alleinstehende zum Austauschen oder Lesen.

 

Projektunterstützung

Die Verwirklichung des Projektes «Alte Sennerei» wird wissenschaftlich begleitet und wichtige Erkenntnisse liefern für ein alternatives Betreuungs- und Pflegeangebot im Berggebiet, das die öffentliche Hand nicht zusätzlich finanziell belasten wird und die regionale Entwicklung fördert.

Das Haus, der Umbau und alle Einrichtungen mussten erstmal finanziert werden. Dank Spendengeldern und Beiträgen konnte der Verein Tenna Hospiz ein funktionales Gebäude erstellen. Es bleibt jedoch eine Restfinanzierung für Baukosten, Betriebseinrichtungen und Ausstattung. Es gibt eine weiterhin eine Wunschliste – https://tennahospiz.ch/willkommen-welcome/tenna-hospiz/finanzierung/

Website Tenna Hospiz