Imholz Stiftung Logo
  • Was wir tun
  • Gesuche an uns
  • Marktplatz
  • News
  • Wer wir sind
  • Spenden
  • Kontakt
  • DE

UNTERSTÜTZUNG PROJEKT SIMBABEW

2022-34-ZWE-SDG 4 / Sethule Orphans’ Trust

SDG 4: Hochwertige Bildung

Schweizer Freunde von Sethule Orphans’ Trust, Gümligen, Schweiz

Land / Gegend

Simbabwe, Matopo Distrikt, südlich der Stadt Bulawayo

Simbabwe, die ehemalige britische Kronkolonie Südrhodesien, ist ein Binnenstaat im südlichen Afrika. Der Name heisst übersetzt „Steinhäuser“ (Sprache der Shona). Das Land grenzt an Südafrika, Botswana, Sambia und Mosambik. Der Fluss Sambesi bildet die nördliche Grenze zu Sambia, und der Limpopo die südliche zu Südafrika. Die grösste Stadt ist die Hauptstadt Harare.

 

Allgemein

Der Sethule Orphans Trust wurde 2005 gegründet, weil es in den armen ländlichen Gemeinden eine schnell wachsende Zahl benachteiligter Waisenkinder gab. Zusammen mit den Auswirkungen von Auswanderung, der Wirtschaftskrise und HIV/AIDS (jedes sechste Kind hat einen oder beide Elternteile durch HIV/AIDS verloren) führte dies zu einem fast vollständigen Zusammenbruch des traditionellen afrikanischen Landlebens. Die Auswirkungen dieser sozialen Desintegration waren am deutlichsten an der grossen Zahl von Waisenkindern zu spüren, die plötzlich keine Bleibe mehr hatten und niemanden, der sich um sie kümmerte. Die Lösung für die Waisenkrise bestand darin, sie mit Pflegeeltern zusammenzubringen, die selbst ihre Kinder verloren hatten.

Der Verein Schweizer Freunde von Sethule Orphans‘ Trust unterstützt das kleine, vom Staat unabhängige, Hilfswerk Sethule Orphans‘ Trust. Sie informieren über die Situation vor Ort, führen Events durch, schaffen Begegnungen und sind aktiv in der Mittelbeschaffung.

 

Aktivitäten

Im Einklang mit den Bedürfnissen der örtlichen Gemeinschaft hat Sethule Orphans‘ Trust Vorschulen für Waisen und einheimische Kinder, sowie dem Alter angepasste Beratungsprogramme für Trauernde eingerichtet. Zudem gibt es ein Selbsthilfe-Gartenprojekt, um die Kinder zu ernähren und ihre Selbstversorgung zu sichern. Für alle Waisenkinder und andere Kinder in Not werden aktiv Geburtsurkunden organisiert.  

Es werden regelmässig Workshops zu den Themen positive Elternschaft, Konfliktlösung, Persönlichkeitsentwicklung der Jugendlichen sowie Religion und Traditionen durchgeführt. Es werden Kurse in Bienenzucht, Stricken und Geflügelhaltung angeboten, und es werden Programme zur Aufklärung über HIV und Sexualität durchgeführt.

 

Projektunterstützung

Stipendien-Programm

Um die Schule besuchen zu können müssen in Simbabwe alle Kinder eine Schulgebühr bezahlen, eine Schuluniform tragen und für das Schulmaterial sowie weitere Auslagen aufkommen. Das ist für Familien auf dem Lande oft eine schwere Bürde. Sethule Orphans' Trust unterstützt sie punktuell oder übernimmt, wenn nötig, sämtliche Schulauslagen. Besonders begabten Schüler/innen wird eine Fortsetzung der Ausbildung in einer Boarding-School ermöglicht und vereinzelt auch ein Universitäts- oder Hochschulstudium. 2022 werden 53 Kinder und Jugendliche voll unterstützt.

 

Website
Sethule Orphans’ Trust

Website Verein Schweizer Freunde Sethule Orphans